Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Kaltarbeitsstahl



Bei Kaltarbeitsstahl handelt es sich um Werkzeugstahl, der für Bearbeitungstemperaturen auf der Schneidenoberfläche bis 200 °C eingesetzt werden kann. Unlegierte Kaltarbeitsstähle werden hauptsächlich im Werkzeugbau eingesetzt, wo ein zäher Bauteilkern benötigt wird. Legierte Kaltarbeitstähle werden im Formenbau und in der Nahrungsmittelindustrie verwendet, wenn eine höhere Gesamtfestigkeit erforderlich ist.

Anwendungsbeispiele für Kaltarbeitsstähle im Werkzeugbau

  • Unlegierte Kaltarbeitsstähle
    • C70U Handwerkzeuge aller Art
    • C105U Gewindeschneidwerkzeuge, Tiefziehwerkzeuge
  • Legierte Kaltarbeitsstähle
    • X210CrW12 (1.2436) Schnittwerkzeuge, Scherenmesser
    • 90MnCrV8 (1.2842) Gewindebohrer
    • 102Cr6 Lehren, Dorne, Stempel
    • 45NiCrMo16 Massivprägewerkzeuge

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kaltarbeitsstahl aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.