Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Kolonne (Chemie)



  Eine Kolonne ist ein verfahrenstechnischer Apparat in der Form einer schlanken Säule, die dazu dient, Stoffgemische durch thermische Verfahren zu trennen. Hierzu werden physikalische Eigenschaften und Gleichgewichtszustände zwischen unterschiedlichen Phasen genutzt.

In ihr werden zwei Phasen im Gegenstrom direkt miteinander in Kontakt gebracht. Einbauten in der Kolonne dienen dem erhöhten Stoffaustausch und Energieaustausch zwischen den Phasen. Die Kolonne lässt sich als eine Verschaltung von mehreren Mixer-Settler-Stufen (Vermischungs-Entmischungsoperationen) beschreiben.

Man unterscheidet entsprechend der ausgenutzten Phasengleichgewichte:

Weiterführende Erklärungen dort.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kolonne_(Chemie) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.