Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Kuselit



Der Kuselit, oder auch Mikrodiorit, ist ein mittelkörniges magmatisches Ganggestein mit grünlichgrauer Farbe und teilweise rostroten Färbungen. Plagioklas-Feldspat und Pyroxen sind die primären mineralischen Hauptbestandteile des Kuselits, die durch Einwirkung von heißen wässrigen Lösungen in andere Minerale umgewandelt wurden. Im Nordpfälzer Bergland, dem Hauptvorkommen in Deutschland, erreichen die Gangfüllungen des Kuselit abbauwürdige Stärken. Das abgebaute Gestein wird als Schotter, Splitt und als Pflastersteine genutzt. Der Name Kuselit wird vom Vorkommen des Gesteins in der Umgebung der pfälzischen Kreisstadt Kusel abgeleitet.

Die Bezeichnung Kuselit wird wissenschaftlich nicht mehr verwendet und ist nur historisch von Bedeutung. Die Kuselite sind nach neuer Nomenklatur Latite.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kuselit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.