Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Liste von Kokereien in Deutschland



Die Liste von Kokereien in Deutschland ist ein Verzeichnis aktiver, stillgelegter, museal erhaltener und abgerissener Kokereien in Deutschland. Die Auflistung ist nach Anlagenart und dann ggf. Bundesland gegliedert. Nicht aufgeführt sind die technisch verwandten Stadtgaswerke.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Hüttenkokereien

Kokereien, die Teil eines integrierten Hüttenwerks sind

  • Ruhrgebiet
    • Kokerei Schwelgern/Carbonaria (aktiv)
    • Kokerei HKM Hüttenwerke Krupp Mannesmann Duisburg (aktiv)
    • Kokerei Friedrich Thyssen, Duisburg-Meiderich (abgerissen)
    • Kokerei August Thyssen, Duisburg-Bruckhausen (stillgelegt, teilweise abgerissen)
    • Kokerei Kaiserstuhl I, Westfalenhütte, Dortmund (abgerissen)
    • Kokerei Kaiserstuhl II, Westfalenhütte, Dortmund (abgerissen)
    • Kokerei Kaiserstuhl III, Westfalenhütte, Dortmund (stillgelegt, teilweise abgerissen)
    • Kokerei Henrichshütte Hattingen (abgerissen)
    • Kokerei Phoenix, Hörder Bergwerks- und Hütten-Verein/Hoesch AG, Dortmund (stillgelegt, großteils abgerissen)
    • Kokerei Krupp Rheinhausen, Rheinhausen (abgerissen)
  • Saarland
    • Zentralkokerei Saar GmbH der Dillinger Hütte (aktiv)
    • Kokerei Völklinger Hütte, Völklingen (stillgelegt, museal erhalten)
    • Kokerei Neunkirchener Hütte, Neunkirchen(abgerissen)
    • Kokerei Burbacher Hütte, Burbach (abgerissen)
    • Kokerei Fürstenhausen (abgerissen)
  • Niedersachsen
    • Kokerei Salzgitter AG, Salzgitter (aktiv)
    • Kokerei Ilseder Hütte, Ilsede/Peine (abgerissen)
  • Schleswig-Holstein
    • Kokerei Metallhüttenwerk Lübeck, Herrenwyk (abgerissen)
  • weitere? (GHH, GMH, EWK, EKO, ...)

Bergwerkskokereien: Zentralkokereien

  • Alsdorf
    • Kokerei Anna, Alsdorf (abgerissen)
  • Bochum
    • Kokerei Lothringen 4 (abgerissen)
  • Bottrop
    • Kokerei Prosper (aktiv)
  • Dortmund
    • Kokerei Hansa, Dortmund (de-facto Hoesch Phoenix Hüttenkokerei, stillgelegt, teilweise museal erhalten, teilweise abgerissen)
  • Essen
    • Kokerei Zollverein, Essen (stillgelegt, museal erhalten)
  • Gelsenkirchen
    • Kokerei Alma, Gelsenkirchen (abgerissen bis auf das Verwaltungsgebäude)
    • Kokerei Hassel, Gelsenkirchen (abgerissen)
    • Kokerei Nordstern, Gelsenkirchen (abgerissen)
    • Kokerei Scholven, Gelsenkirchen (abgerissen)

Bergwerkskokereien

Das Verzeichnis umfasst ausschließlich Anlagen, die nach dem 2. Weltkrieg erbaut oder betrieben wurden, nicht aber solche der ersten Phase zwischen ca. 1880 und 1925. Alle genannten Kokereien wurden, soweit nicht anders vermerkt, bereits komplett abgerissen. Es ist von zahlreichen weiteren, noch nicht verzeichneten Anlagen auszugehen.

  • Ahlen
    • Kokerei Bergwerk Westfalen
  • Baesweiler
    • Kokerei Grube Carl-Alexander
  • Barsinghausen
    • Kokerei Zeche Klosterstollen
  • Bergkamen
    • Kokerei Bergwerk Grimberg 1/2
    • Kokerei Bergwerk Monopol
  • Bochum
    • Kokerei Bergwerk Carolinenglück
    • Kokerei Bergwerk Constantin der Grosse
    • Kokerei Bergwerk Dannenbaum
    • Kokerei Bergwerk Engelsburg
    • Kokerei Bergwerk Hannibal
    • Kokerei Bergwerk Hannover
    • Kokerei Bergwerk Lothringen 1/2/6
    • Kokerei Bergwerk Mansfeld
    • Kokerei Bergwerk Robert Müser
  • Castrop-Rauxel
    • Kokerei Bergwerk Erin
    • Kokerei Bergwerk Graf Schwerin
    • Kokerei Bergwerk Victor 3/4
  • Datteln
    • Kokerei Bergwerk Emscher-Lippe 1/2
    • Kokerei Bergwerk Emscher-Lippe 3/4
  • Dortmund
    • Kokerei Bergwerk Dorstfeld
    • Kokerei Bergwerk Gneisenau
    • Kokerei Bergwerk Kaiserstuhl (siehe Hüttenkokereien)
    • Kokerei Bergwerk Minister Stein (großteils abgerissen)
    • Kokerei Bergwerk Oespel
    • Kokerei Bergwerk Tremonia
    • Kokerei Bergwerk Westhausen
  • Duisburg
    • Kokerei Friedrich Thyssen 4/8
    • Kokerei Bergwerk Neumühl
    • Kokerei Westende
  • Essen
    • Kokerei Bergwerk Amalie/Marie
    • Kokerei Bergwerk Carl
    • Kokerei Bergwerk Carolus Magnus
    • Kokerei Bergwerk Emil
    • Kokerei Bergwerk Emscher 1/2
    • Kokerei Bergwerk Friedrich Ernestine
    • Kokerei Bergwerk Friedrich Joachim
    • Kokerei Bergwerk Heinrich 1/2
    • Kokerei Bergwerk Helene/Bertha
    • Kokerei Bergwerk Mathias Stinnes 1/2/5
    • Kokerei Bergwerk Mathias Stinnes 3/4
    • Kokerei Bergwerk Wolfsbank
  • Gelsenkirchen
    • Kokerei Bergwerk Consolidation 1/6
    • Kokerei Bergwerk Consolidation 3/4/9
    • Kokerei Bergwerk Dahlbusch
    • Kokerei Bergwerk Graf Bismarck
    • Kokerei Bergwerk Hugo
    • Kokerei Bergwerk Nordstern
    • Kokerei Bergwerk Scholven
    • Kokerei Bergwerk Westerholt
  • Hamm
    • Kokerei Bergwerk Heinrich Robert
    • Kokerei Bergwerk Radbod
    • Kokerei Bergwerk Sachsen
  • Herne
    • Kokerei Bergwerk Friedrich der Große
    • Kokerei Bergwerk Mont Cenis
    • Kokerei Bergwerk Shamrock/GB 11
  • Herten
    • Kokerei Bergwerk Ewald
  • Kamp-Lintfort
    • Kokerei Bergwerk Friedrich Heinrich
  • Lünen
    • Kokerei Bergwerk Minister Achenbach
    • Kokerei Bergwerk Victoria
  • Marl
    • Kokerei Bergwerk Auguste Victoria
  • Moers
    • Kokerei Bergwerk Pattberg
    • Kokerei Bergwerk Rheinpreussen 4
    • Kokerei Bergwerk Rheinpreussen 5
  • Oberhausen
    • Kokerei Bergwerk Concordia 4/5
    • Kokerei Bergwerk Jacobi
    • Kokerei Bergwerk Osterfeld
  • Oer-Erkenschwick
    • Kokerei Bergwerk Ewald Fortsetzung
  • Recklinghausen
    • Kokerei Bergwerk König Ludwig 1/2/6
    • Kokerei Bergwerk König Ludwig 4/5
  • Unna
    • Kokerei Bergwerk Königsborn
  • Waltrop
    • Kokerei Bergwerk Waltrop
  • ...

sowie im Saarland

  • Neunkirchen
    • Kokerei Grube Heinitz
    • Kokerei Grube Reden
  • Sulzbach
    • Kokerei Grube Altenwald (Eisenbahnschachtanlage, -1963)

und der DDR

  • Kokerei August Bebel, Zwickau-Schedwitz
  • Kokerei Karl Marx, Zwickau-Brückenberg
  • Großgaserei Magdeburg

Anlagen für Gießereikoks

Gießereikoks ist der für die Verwendung im Kupolofen benötigte Koks. Gegenüber Hüttenkoks kommen bei der Verkokung längere Garzeiten und niedrigere Gartemperaturen zum Einsatz. Zuletzt wurde Gießereikoks in Deutschland auf den Anlagen

  • Kokerei Hassel, Gelsenkirchen (abgerissen) und
  • Kokerei Fürstenhausen, Völklingen (bis auf Gasometer und ein Kühlerskelett abgerissen)

erzeugt. Beide Anlagen wurden 1999 als Folge der Nichtverlängerung des Hüttenvertrags durch die deutsche Stahlindustrie stillgelegt. Zuvor wurde auch auf folgenden Anlagen Gießereikoks erzeugt:

  • Kokerei Consolidation 3/4/9, Gelsenkirchen (abgerissen)
  • Kokerei Dahlbusch, Gelsenkirchen (abgerissen)
  • Kokerei Gneisenau, Dortmund (abgerissen)
  • Kokerei Graf Schwerin, Castrop-Rauxel (abgerissen)
  • Kokerei Lothringen 4, Bochum (abgerissen)
  • Kokerei Neumühl (Batterien 4 und 5), Duisburg (abgerissen)
  • Kokerei Osterfeld, Oberhausen (abgerissen)
  • Kokerei Oespel, Dortmund (abgerissen)
  • Kokerei Prosper, Bottrop (in Betrieb)
  • Kokerei Rheinpreußen, Moers (abgerissen)
  • Kokerei Robert Müser, Bochum (abgerissen)
  • Kokerei Wolfsbank, Essen (abgerissen)

Anlagen für Sonderkokse

  • Pechkokerei der Rütgers AG in Castrop-Rauxel (-1990, abgerissen)
  • Pechkokerei Bergwerk Lothringen, Bochum

Anlagen für Braunkohlenkoks

  • Fabrik Fortuna-Nord der RWE Power AG, vormals Rheinbraun (aktiv seit 1976)

Gemäß der Erhebung zur Herstellung von Braunkohlenkoks der Statistik der Kohlenwirtschaft e.V. wurde zuvor auch in den Revieren Hessen, Helmstedt, Lausitz und Mitteldeutschland Braunkohlenkoks hergestellt. Im Rahmen der Autarkiebestrebungen wurde in der DDR ein Verfahren zur Herstellung von hüttenfähigem Braunkohlen-Hochtemperatur-Koks (BHT-Koks) entwickelt und in zwei Anlagen umgesetzt:

  • Großkokerei Braunkohleveredelung Lauchhammer, Lauchhammer (Erzeugung 14. Juni 1952 - 30. Oktober 1991, bis auf die sog. "Biotürme" abgerissen)
  • Kokerei im Gaskombinat Schwarze Pumpe, Schwarze Pumpe (Erzeugung 09/1969 - 25. März 1992)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Liste_von_Kokereien_in_Deutschland aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.