Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Medizinische Gase



Medizinische Gase sind extra für den medizinischen Gebrauch produzierte Gase. Sie gelten je nach ihrer Verwendung als Arzneimittel oder Medizinprodukt und müssen entsprechen gehandhabt und hergestellt werden. So erfolgt die Herstellung in der Regel unter Aufsicht eines Apothekers.

Hierzu gehören u. a. Sauerstoff (O2), Stickoxydul (N2O),auch "Lachgas" genannt, sowie Stickstoff (N2).

Medizinische Gase müssen sehr viel höheren Qualitätsansprüchen genügen als technische Gase, deshalb ist die Anwendung von technischen Gasen zu medizinischen Zwecken verboten.

Der medizinische Gebrauch von Lachgas als Narkosemittel ist in den letzten Jahren rückläufig, u.a. weil es circa 300 mal Klimaschädigender als CO2 ist.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Medizinische_Gase aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.