Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Metalliclack



 Der Metalliclack wird bei einer speziellen Lackierungstechnik verwendet, bei der kleine Metallstücke in den Lack gemischt werden, um einen metallisch glänzenden Effekt zu erhalten.

Metallic-Lacke sind hierbei gemeinhin Zweischicht-Lacke. Sie bestehen aus einer Farbschicht mit den Metall- und Farbpartikeln, welche anschließend mit Klarlack überzogen wird. Kamen bei der Farbschicht früher im allgemeinen Kunstharzlacke zum Einsatz, so ist diese bei modernen Fahrzeugen fast ausschließlich auf Wasserbasis.

Metalliclacke haben einen höheren Herstellungsaufwand als die nur aus einer Farbschicht bestehenden Uni-Lacke, und sind daher bei den meisten Autoherstellern aufpreispflichtige Sonderausstattung.

Sonderformen des Metalliclacks sind Flip Flop-Lackierungen, welche je nach Blickwinkel einen von zwei Farbtönen zeigen, und Perleffekt-Lacke, welche durch die Beimengung von Perlmutt eine erhöhte Farbbrillanz bewirken.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Metalliclack aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.