Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Klarlack



Klarlack ist transparenter Lack, der meist nur aus Binder und Lösungsmittel aufgebaut ist. Klarlack dient häufig als Beschichtungsstoff, wenn der zu beschichtende Stoff ansehnlich ist (häufig für Holz oder Metall) und die Oberfläche dennoch vor äußeren Einflüssen geschützt werden muss, bei Metall z.B. der Oxidation und bei Holz Feuchtigkeitseinflüssen.

Besonders in der Autoindustrie gewinnen Klarlacke immer mehr an Bedeutung, da häufig anstelle von einfachem Uni-Decklack immer häufiger Metallic- und Perleffektbasislacke Verwendung finden, die mit einem glänzenden Klarlack überzogen werden.

Klarlack wird in der Regel als 2K(Komponenten)-Lack verwendet, bei dem Stammlack und Härter erst kurz vor der Verarbeitung vermischt werden.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Klarlack aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.