Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Metalloxide



Metalloxide sind chemische Verbindungen eines Metalles mit Sauerstoff.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Natürliche Metalloxide dienen als Erze zur Metallgewinnung. Ihnen wird durch Verhüttung der Sauerstoff entzogen und so das reine Metall gewonnen.

Herstellung

Metalle neigen in unterschiedlichem Ausmaß zur Reaktion mit Sauerstoff . Sehr heftig und leicht lassen sich beispielsweise die Alkalimetalle oxidieren. Andere, wie beispielsweise das Eisen, reagieren weniger heftig. Ein Beispiel dafür ist das Rosten von Eisen. Die Edelmetalle wiederum lassen sich kaum bis gar nicht in Metalloxide überführen.

Eigenschaften

Metalloxide reagieren mit Wasser zu Laugen. Manche Metalloxide bilden mit Wasser sogenannte Amphotere, die sowohl als Lauge als auch als Säure reagieren können, je nach Reaktionspartner.

Reaktionsgleichung

z.B. Kupferoxid: 2\ Cu + O_2\rightarrow 2\ CuO

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Metalloxide aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.