Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Methylcyanoformat



Strukturformel
Allgemeines
Name Methylcyanoformat
Andere Namen

Zyklon A [1], Cyanoformatmethylester

Summenformel C3H3NO2
CAS-Nummer 17640-15-2
Kurzbeschreibung leicht gelbliche, klare Flüssigkeit [2]
Eigenschaften
Molare Masse 85,06 g·mol−1
Aggregatzustand flüssig
Dichte 1,072 g·cm−3 (25 °C)
Schmelzpunkt 24 °C
Siedepunkt 100-101 °C
Dampfdruck

hPa (20 °C)

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
R- und S-Sätze R: 10-26/27/28-36/38
S: 26-28-36/37-45
MAK

keine MAK

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Methylcyanoformat war ein Pestizid. Die Herstellung wurde durch den Friedensvertrag von Versailles in Deutschland verboten, da es als chemischer Kampfstoff eingesetzt werden kann. Der Kontakt mit der Substanz, sei es durch Inhalation, Verschlucken oder Aufnahme über die Haut, kann zu schweren Symptomen wie Lähmungen, Atemnot, Ödemen, Cyanose bis hin zum Tod führen.[2] Heute wird es hauptsächlich als Reagenz, zum Beispiel zur Acylierung von Enolaten, eingesetzt.

Einzelnachweise

  1. PubChem Eintrag
  2. a b MSDS bei SigmaAldrich (Fluka)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Methylcyanoformat aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.