Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Millonsche Base



Die Millonsche Base ist eine Stickstoff-Quecksilber-Verbindung der Summenformel [Hg2N]OH, deren Kationen [Hg2N] + ein Raumgerüst ähnlich der Cristobalitstruktur bilden. Dargestellt wird die Millonsche Base bzw. deren Chlorid durch Kochen des "unschmelzbaren Präzipitats":

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

\mathrm{2 Hg(NH_2)Cl \rightarrow [Hg_2N]Cl + NH_4Cl}

Durch die rotbraune Färbung des Iodids der Millonschen Base kann mit Hilfe von Neßlers Reagenz Ammoniak auch noch in Spuren nachgewiesen werden.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Millonsche_Base aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.