Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Péclet-Zahl



Die Péclet-Zahl (nach Jean Claude Eugène Péclet) ist eine dimensionslose Kennzahl, die in der Thermodynamik das Verhältnis von konvektiv transportierter zu geleiteter Wärmemenge wiedergibt. Sie entspricht dem Produkt von Reynolds-Zahl Re und Prandtl-Zahl Pr und wird mit Pe abgekürzt.

Übliche Definitionen der Péclet-Zahl sind:

Pe = {l \cdot v \over a}            = {l \cdot v \cdot \rho \cdot c_p \over \lambda}           = {l^2 \cdot \rho \cdot c_p \over \lambda \cdot t}           = {Re \cdot \Pr}

Mit:

In der Stoffübertragung wird die Péclet-Zahl unter Verwendung der Schmidt-Zahl Sc anlog definiert:

Pe = Re \cdot Sc.

Siehe auch: Wärmeübertragung, Wärmeübergangszahl.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Péclet-Zahl aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.