Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Passive Kühlung



Bei der passiven Kühlung verwendet man das Konzept der Wärmekonvektion, um die Abwärme von Maschinen, elektrischen und elektronischen Geräten über Kühlrippen oder andere metallene Körper an die Luft bzw. Kühlflüssigkeiten abzugeben.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Hierfür werden z.B. Kühlrippen bzw. Radiatoren benutzt. Diese bestehen meist aus Metall und sind typisch für eine passive Kühlung. Hierbei wird die Hitze des erwärmten Kühlmediums an die Umgebung abgegeben. Je nach Bauart werden hierfür auch Aktivkühler eingesetzt um die Kühlwirkung zu beschleunigen.

Siehe auch: Kühlung, Aktive Kühlung


Weblinks

  • Portal zur Energieforschung: Thema Passive Kühlung mit Nachtlüftung
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Passive_Kühlung aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.