Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Phosphoethanolamin



Strukturformel
Allgemeines
Name Phosphoethanolamin
Summenformel C2H8NO4P
CAS-Nummer 1071-23-4
Eigenschaften
Molare Masse 141,063 g/mol
Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
[1]
R- und S-Sätze R: 25-34[1]
S: 26-36/37/39-45[1]
LD50

639 mg·kg−1 (Maus, i.v.)[1]

WGK 3 (stark wassergefährdend)[1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Phosphoethanolamin ist der Phosphorsäure-Ester des Monoethanolamins . Es tritt als Strukturausschnit beispielsweise in Phosphatidylethanolaminen auf und ist Abbauprodukt des Sphingosin-1-phosphates.

Einzelnachweise

  1. a b c d e Sicherheitsdatenblatt für Phosphoethanolamin – Sigma-Aldrich 05.12.2007
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Phosphoethanolamin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.