Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Phytomasse



Phytomasse ist ein Begriff aus der Biologie und beschreibt die gesamte pflanzliche Substanz (in der Regel ohne Destruenten). Zusammen mit der Zoomasse (ebenfalls ohne Destruenten) bilden diese die sogenannte Biomasse, welche die Gesamtmasse aller Lebewesen darstellt. Die Phytomasse stellt in der Regel den größten Teil der Biomasse dar und kann daher in vielen Fällen mit dieser gleichgesetzt werden.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Pflanzen enthalten häufig einen toten Anteil, der als Nekromasse bezeichnet wird (z.B. Rinde, abgestorbene Äste usw.). Tote Bestandteile werden nicht immer zur Phytomasse hinzugezählt, wenn doch spricht man häufig von stehender Biomasse (standing crop). Der Begriff standing dead meint dann die in der standing crop eingeschlossenen Bestandteile, solange diese nicht umgefallen sind.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Phytomasse aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.