Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Poloxamine



Poloxamine sind eine Gruppe von Block-Copolymeren, die als nichtionische Tenside Verwendung finden und somit in einigen Kosmetika und Pflegeprodukten enthalten sind, aber auch Bestandteil von Medikamenten sein können.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Poloxamine sind strukturell aus einem Ethylendiamin-Kern zusammengesetzt, dessen Aminogruppen mit Copolymeren aus Polyoxyethylen- und Polyoxypropylen-Blöcken variabler Länge substituiert sind:

[H-(C2H4O)a-(C3H6O)b]2N-CH2-CH2-N[(C3H6O)b -(C2H4O)a-H]2

wobei a und b variabel sind.

Quellen

  • http://www.pharmainfo.net/exclusive/reviews/current_trends_in_solid_dispersions_techniques/

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Poloxamine aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.