Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Poloxamine



Poloxamine sind eine Gruppe von Block-Copolymeren, die als nichtionische Tenside Verwendung finden und somit in einigen Kosmetika und Pflegeprodukten enthalten sind, aber auch Bestandteil von Medikamenten sein können.

Poloxamine sind strukturell aus einem Ethylendiamin-Kern zusammengesetzt, dessen Aminogruppen mit Copolymeren aus Polyoxyethylen- und Polyoxypropylen-Blöcken variabler Länge substituiert sind:

[H-(C2H4O)a-(C3H6O)b]2N-CH2-CH2-N[(C3H6O)b -(C2H4O)a-H]2

wobei a und b variabel sind.

Quellen

  • http://www.pharmainfo.net/exclusive/reviews/current_trends_in_solid_dispersions_techniques/

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Poloxamine aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.