Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Ethylendiamin



Strukturformel
Allgemeines
Name Ethylendiamin
Andere Namen IUPAC: Ethan-1,2-diamin, 1,2-Diaminoethan
Summenformel C2H8N2
CAS-Nummer 107-15-3
Un-Nummer 1604
Kurzbeschreibung farblose Flüssigkeit
Eigenschaften
Molmasse 60,10 g·mol-1
Aggregatzustand flüssig
Dichte 0,90 kg/dm³
Schmelzpunkt 8,5 °C
Siedepunkt 116,5 °C
Dampfdruck 12 hPa (25 °C)
Löslichkeit löslich in Alkohol, in Wasser unter Bildung eines Hydrats
Sicherheitshinweise
R- und S-Sätze

R: 10-21/22-34-42/43
S: (1/2-)23-26-36/37/39-45

MAK 10 ppm
LD50 472 - 1850 mg/kg (Ratte, oral)
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Ethylendiamin ist der historische, noch heute gebräuchliche Name für Ethan-1,2-diamin (1,2-Diaminoethan, nicht Diaminoethen). Ethylendiamin gehört zur Stoffklasse der Amine und ist eine stark alkalische, in reiner Form farblose, nach Ammoniak riechende Flüssigkeit. Durch Zersetzung und/oder Verunreinigungen verfärbt sich Ethylendiamin mit der Zeit bräunlich.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Herstellung

Ethylendiamin wird aus 1,2-Dichlorethan bzw. 1,2-Dibromethan und alkoholischer Ammoniaklösung hergestellt.

Verwendung

Aufgrund der zwei als Elektronenpaar-Donator wirksamen Stickstoffatome ist Ethylendiamin ein wichtiger Chelatligand der Komplexchemie. Weiterhin dient es als Lösungsmittel, Stabilisator, zur Säureneutralisation in Öl und wird in der Synthese von Arzneimitteln, Schädlingsbekämpfungsmitteln, Kunstharzen und Kautschuk-Chemikalien benötigt.

Eigenschaften

Ethylendiamin besitzt basische Eigenschaften und ist sowohl wasser- als auch lipidlöslich.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ethylendiamin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.