Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Propyphenazon



Strukturformel
Bezeichnungen
Freiname Propyphenazon
IUPAC-Name 4-Isopropyl-2,3-dimethyl-1-phenyl-3-pyrazolin-5-on
Summenformel C14H18N2O
CAS-Nummer 479-92-5
Chemisch-physikalische Daten
Molare Masse 230,306 g/mol
Schmelzpunkt 102-106°C
Siedepunkt

Propyphenazon ist ein Pyrazolon-Derivat und wird als nichtsteroidales Antiphlogistikum, Antipyretikum und Analgetikum eingesetzt.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Pharmakologie

Propyphenazon hemmt die Produktion von Prostaglandinen, und verringert damit die Schmerz- und Entzündungsreaktionen. Es dämpft die Schmerzverarbeitung und Schmerzempfindung im Gehirn. Die fiebersenkende Wirkung kommt durch eine Beeinflussung des Temperaturregelzentrums im Gehirn zustande. Es ist nur schwach entzündungshemmend und besitzt eine leichte krampflösende Wirkung, die sich bei Kopfschmerzen günstig auswirken kann.

Der Wirkstoff ist beispielsweise enthalten in Arzneimitteln mit den Handelsnamen Cibalgin®, Optalidon®, und dem Zahnschmerzmittel Demex®, zum Teil auch in Mischpräparaten.

Anwendung

  • Fieber
  • Leichte bis mittlere Schmerzen

Bekannte Nebenwirkungen

  • allergische Reaktion (Überempfindlichkeitsreaktionen, z.B. Hautreaktionen (Rötung, Juckreiz), Atemnot, Herzklopfen (Selten))
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • entzündliche Veränderungen des Nierengewebes (interstitielle Nephritis)
  • Blutbildveränderungen (Selten)
  • Hautreaktion mit schmerzhafter Blasenbildung (Stevens-Johnson-Syndrom) (Sehr selten oder Einzelfälle )
  • Blasenbildung unter der Haut mit Zerstörung von Hautschichten (Lyell-Syndrom) (Sehr selten oder Einzelfälle )

Es liegen keine Hinweise auf Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten vor.

Gegenanzeigen

  • Überempfindlichkeit gegen Pyrazolverbindungen
  • schwere Lebererkrankungen
  • erblich bedingter Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel
Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Propyphenazon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.