Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Pyknometer



Das Pyknometer (v. griech.: πυκνός = dicht gedrängt) ist ein Messgerät zur Bestimmung der Dichte von Festkörpern oder Flüssigkeiten.

 

Dichte von Festkörpern: Das Messprinzip beruht auf der Verdrängung der im Gefäß befindlichen Flüssigkeit. Dabei wird erst das leere bzw. das mit Flüssigkeit gefüllte Gefäß gewogen und dann der zu messende Körper in das Gefäß gegeben.

Dichte von Flüssigkeiten: Zuerst wird das leere, dann das gefüllte und auf 20 Grad Celsius temperierte Pyknometer gewogen. Als Besonderheit ist das Flüssigkeitspyknometer mit einem Schliffstopfen mit einer Kapillare ausgestattet (siehe Abbildung).

Aus den Gewichtsunterschieden berechnet sich die Dichte des Körpers:

Sei

  • m0 die Masse des leeren Pyknometers,
  • m1 die Masse des mit Wasser gefüllten Pyknometers,
  • m2 die Masse des Pyknometers mit dem Festkörper,
  • m3 die Masse des Pyknometers mit dem Festkörper, aufgefüllt mit Wasser,
  • ρW die Dichte des Wassers,

dann ergibt sich die Dichte des Festkörpers zu

\rho_F = \frac{(m_2-m_0)}{(m_1-m_0)-(m_3-m_2)} \cdot \rho_W \mbox{.}


Für die Dichtebestimmung von Flüssigkeiten gilt:

Sei

  • m0 die Masse des leeren Pyknometers,
  • m1 die Masse des mit Wasser gefüllten Pyknometers,
  • m2 die Masse des Pyknometers, gefüllt mit der zu untersuchenden Flüssigkeit,
  • ρW die Dichte des Wassers,

dann ergibt sich die Dichte der Flüssigkeit zu

\rho_{Fl} = \frac{m_2-m_0}{m_1-m_0} \cdot \rho_W \mbox{.}

Eine weitere Möglichkeit der Dichtebestimmung besteht darin, das Volumen einer Probe über Gas-Verdrängung zu bestimmen (z.B. He-Pyknometrie) und das Gewicht mit einer Waage.

Siehe auch

  • Aerometer zur Dichtemessung von Gasen
  • Aräometer zur Dichtemessung von Flüssigkeiten
  • Biegeschwinger zur Dichtemessung von Flüssigkeiten und Gasen
  • Kapillarpyknometer zur Korndichtemessung eines Bodens
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Pyknometer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.