Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Pyrane



Pyrane gehören zu den heterocyclischen sauerstoffhaltigen Verbindungen der Chemie. Ihr Gerüst wird aus fünf Kohlenstoffatomen sowie einem Sauerstoffatom gebildet und enthält zwei Doppelbindungen. Dadurch ergeben sich zwei Isomere, das 2H-Pyran und das 4H-Pyran. Pyran ist also nicht aromatisch, da nicht alle Kohlenstoff-Atome sp2-hybridisiert sind.

  

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Ähnliche Strukturen bilden die Zucker, diese werden als Pyranosen bezeichnet, enthalten jedoch keine Doppelbindungen im Gerüst.

Links

Das Pyranmolekül von xmission.com [1]

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Pyrane aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.