Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Pyrophyllit



Pyrophyllit
Chemismus Al2Si4O10(OH)2
Mineralklasse Schichtsilikate (Phyllosilikate)
VIII/H.09-10 (nach Strunz)
71.2.1.1 (nach Dana)
Kristallsystem triklin
Kristallklasse triklin-pinakoidal \bar 1
Farbe weiß, grünlich, gelb, grau
Strichfarbe weiß
Mohshärte 1 bis 2
Dichte (g/cm³) 2,8
Glanz Fettglanz bis Perlmuttglanz
Transparenz durchsichtig bis durchscheinend
Bruch uneben
Spaltbarkeit vollkommen
Habitus blättrig, massig, radialstrahlig, nadelförmig
Häufige Kristallflächen
Zwillingsbildung
Kristalloptik
Brechzahl α=1,534-1,556 β=1,586-1,589 γ=1,596-1,601
Doppelbrechung
(optische Orientierung)
Δ=0,062 ; zweiachsig negativ
Pleochroismus
Winkel/Dispersion
der optischen Achsen
2vz ~
Weitere Eigenschaften
Phasenumwandlungen
Schmelzpunkt
Chemisches Verhalten
Ähnliche Minerale
Radioaktivität nicht radioaktiv
Magnetismus nicht magnetisch
Besondere Kennzeichen Fluoreszenz

Pyrophyllit ist ein häufig vorkommendes, talkähnliches Schichtsilikat, mit der chemischen Formel Al2Si4O10(OH)2. Es besitzt eine Härte von 1-2, weist einen Perlmuttglanz und eine weiße Strichfarbe auf.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Varietäten

Agalmatolith (grün) - wird wegen seiner grünen Farbe oft fälschlicherweise als Jade bezeichnet.

Verwendung

Es findet als Feuerfestmaterial, Isoliermaterial, sowie als Füllstoff in der Papier- und Kunstoffindustrie Verwendung.

In China wird Pyrophyllit aus der Provinz Zhejiang huāyàoshí 花药石 und huārǔshí 花乳石 genannt und ist ein beliebtes Material zum Schnitzen von traditionellen Siegeln.

siehe auch

Literatur

  • Edition Dörfler: Mineralien Enzyklopädie, Nebel Verlag, ISBN 3-89555-076-0
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Pyrophyllit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.