Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Rauchquarz



  Rauchquarz ist eine Varietät des Minerals Quarz, die durch natürliche oder künstliche Gammastrahlen graubraun (rauchfarben) bis schwarz (Morion) gefärbt wurde. Meistens ist brauner Rauchquarz durchsichtig bis durchscheinend. Gut ausgebildete Rauchquarz-Kristalle sind zwar seltener als vergleichbare Bergkristalle, aber dennoch relativ oft zu finden.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Rauchquarz wird ausschließlich zu Schmucksteinen und Kunstobjekten verarbeitet.

chemische und physikalische Eigenschaften, siehe Hauptartikel Quarz

Literatur

  • Rudolf Rykart: Quarz-Monographie, Ott-Verlag, ISBN 3-72256-204-X
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rauchquarz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.