Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Richard E. Smalley



Richard Errett Smalley (* 6. Juni 1943 in Akron, Ohio; † 28. Oktober 2005) war ein US-amerikanischer Chemiker.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Leben

Smalley war Professor an der Rice University in Houston, Texas. 1996 wurde Smalley, einer der Pioniere auf dem Feld der Nanotechnologie, zusammen mit Robert F. Curl und Harold Kroto für die Entdeckung der Fullerene mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet. Gewürdigt wurden die drei Forscher für die Entdeckung einer neuen Form des Elementes Kohlenstoff. Wegen der Ähnlichkeit mit den Kuppelbauten des Architekten Richard Buckminster Fuller gaben sie dem Molekül den Namen Buckminsterfulleren, das in der Kurzform später auch «bucky balls» genannt wurde.

Richard Smalley erlag in einer Klinik einem Krebsleiden.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Richard_E._Smalley aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.