Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Rinnenofen



  Ein Rinnenofen ist ein induktiv beheizter Ofen, der zum Speichern, Warmhalten und Schmelzen von Metallen sowie als beheizbare Gießeinrichtung dient. Im Gegensatz zum Tiegelofen ist hier das Ofengefäß selber unbeheizt; die Beheizung erfolgt elektrisch über einen oder mehrere Induktoren, die im unteren Bereich des Ofenkessels angebracht sind. In manchen Anwendungsfällen wird auch ein kleiner Tiegelinduktor unter das unbeheizte Gefäß gesetzt.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rinnenofen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.