Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Rubidiumoxid



Strukturformel
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Rubidiumoxid
Summenformel Rb2O
CAS-Nummer 18088-11-4
Kurzbeschreibung gelbbraune Kristalle
Eigenschaften
Molare Masse 186.93 g/mol
Aggregatzustand fest
Dichte 4 g/cm3[1]
Schmelzpunkt 400°C[1]
Siedepunkt nicht anwendbar
Löslichkeit

Verbindet sich mit Wasser

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung

R- und S-Sätze R:
S:
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Rubidiumoxid ist ein Oxid des Rubidiums, dass mit Wasser heftig reagiert. Es kommt in der Natur nicht vor.

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften

Rubidiumoxid ist ein gelber kristalliner Feststoff. Das Salz kristallisiert in einer anti-Calciumfluorid-Struktur.[2] Rubidiumoxid reagiert heftig mit Wasser:

Rb2O + H2O → 2 RbOH

Gewinnung und Darstellung

Rubidiumoxid kann durch Reaktion von Rubidium und Rubidiumhydroxid hergestellt werden:

\mathrm{2\ Rb + 2\ RbOH \longrightarrow 2\ Rb_2O + H_2}

weitere Synthesemöglichkeiten sind:

\mathrm{3\ Rb + RbO_2 \longrightarrow  2\ Rb_2O}

und

\mathrm{10\ Rb + 2\ RbNO_3 \longrightarrow 6\ Rb_2O + N_2}

Durch die direkte Synthese von Rubidium und Sauerstoff entsteht dagegen Rubidiumhyperoxid RuO2.

Sicherheitshinweise

Da Rubidiumoxid stark mit Wasser reagiert, wirkt es auf der Haut als Base. Beim Umgang mit Rubidiumoxid ist somit die Berührung mit Haut zu vermeiden.


Quellen

  1. a b www.webelements.com/Rubidiumoxid
  2. Holleman-Wiberg: Lehrbuch der Anorganischen Chemie, 102. Auflage, Berlin 2007. ISBN 978-3-11-017770-1
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rubidiumoxid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.