Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Saigerverfahren



Das Saigerverfahren (saigern = reinigen, abtrennen: es saigert = trennt sich vom übrigen Schmelzgut) ist ein seit dem Mittelalter existierendes Metallverhüttungsverfahren mit Metallanreicherung. Es diente einer effizienten Metallgewinnung, indem z. B. Silber aus Silberkupfererzen mit Bleizuschlägen in der Schmelze vom Kupfer getrennt wurde. Das Silber wurde dem silberhaltigen Blei nach anderen Verfahren (selektive Oxidation) entzogen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Siehe auch: Seigerung

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Saigerverfahren aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.