Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Schmirgel



Schmirgel ist ein natürlicher Hartstoff, der zu 60% aus Aluminiumoxid besteht und als Fremdbestandteil Eisenoxid enthält.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

In der Schleifbearbeitung hat die Bedeutung des Schmirgels im 20. Jahrhundert stark abgenommen, da beide Mineralien rund und blockig brechen und somit wenig scharfe Schneidkanten bilden. In loser Form findet er noch beim Polieren optischer Gläser Verwendung.

Anwendungsgebiete: Belag von Schleifpapier, Bearbeitung und Polieren von Stahl, Gusseisen und Holz. Dazu gibt es Poliermaschinen, bei denen der Schmirgel auf die Feuerscheiben aufgeleimt wird.

Als Synonym für Schleifpapier ist der Name Schmirgelpapier weithin bis heute gebräuchlich.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Schmirgel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.