Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Schwindriss



Schwindriss ist ein Fachbegriff aus dem Bauwesen für Risse, als kleine Furchen, in Bauteilen, insbesondere von solchen aus Holz oder Beton. Diese Risse entstehen durch Verdunstung oder chemische Umsetzung von eingelagerter Flüssigkeit. Durch das „Schwinden“ - als das Verkleinern des Volumens von Holz oder des Schwindens von Beton - kommt es zu veränderten Spannungsverhältnissen im Material, die Schwindrissbildung auslösen.

Die Schwindrissneigung ist bei Lagerholz und Beton besonders ausgeprägt und hängt von der Verdunstungsgeschwindigkeit und dem auf den Materialien lastenden Druck ab.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Schwindriss aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.