Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Supermalloy



Supermalloy ist eine Legierung aus 79% Nickel, 16% Eisen und 5% Molybdän.

Elektromagnetische Eigenschaften

Der spezifische Widerstand von Supermalloy ist 6 nΩ·cm2/cm und ist ein weichmagnetischer Werkstoff.

Es besitzt eine hohe Permeabilitätszahl, welche zwischen 100.000 und 300.000[1][2] liegen, und eine niedrige Koerzitivfeldstärke, behält also den Zustand der Magnetivität nicht lange.

Einsatz

Es in der Produktion von Komponenten für Radiotechnik, Telefonie und telemechanischen Instrumenten verwendet.

So wird es bevorzugt zur Abschirmung verwendet.

Quellen

  1. http://home.arcor.de/d.mietke/grundlg/mfeld.html
  2. Weichmagnetische Stoffe Siehe Punkt 7
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Supermalloy aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.