Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Tellurwasserstoff



Strukturformel
Allgemeines
Name Tellurwasserstoff
Summenformel H2Te
CAS-Nummer 7783-09-7
Kurzbeschreibung farbloses giftiges Gas mit stechendem Geruch
Eigenschaften
Molare Masse 129,62 g·mol−1
Aggregatzustand gasförmig
Dichte 5,76 kg/m3 (0 °C)[1]
Schmelzpunkt −49 °C[1]
Siedepunkt −1,25 °C[1]
Löslichkeit

leicht löslich in Wasser

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung
[1]
R- und S-Sätze R: 12-26[1]
S: (1-)9-16-33-36-45[1]
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Tellurwasserstoff H2Te ist eine chemische Verbindung aus Tellur und Wasserstoff und stellt ein sehr giftiges, leicht kondensierbares Gas dar. Es entsteht durch die Hydrolyse von salzartigen Telluriden in Säuren, wie beispielsweise bei der Umsetzung von Aluminiumtellurid mit Salzsäure:

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

\mathrm{Al_2Te_3 + 6HCl \rightarrow 3H_2 Te + 2AlCl_3}

Tellurwasserstoff riecht ähnlich unangenehm wie Arsenwasserstoff. Das Gas ist leicht in Wasser löslich, zersetzt sich an der Luft und verbrennt mit bläulicher Flamme zu Tellurdioxid und Wasser.

Quellen

  1. a b c d e f Eintrag zu Tellurwasserstoff in der GESTIS-Stoffdatenbank des BGIA, abgerufen am 12.11.2007 (JavaScript erforderlich)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tellurwasserstoff aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.