Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Tertiär (Chemie)



Tertiär bedeutet in der organischen Chemie

  • dass ein Kohlenstoff-Atom, neben drei weiteren Substituenten nur ein Wasserstoffatom trägt,
  • dass bei Aminen das Stickstoff-Atom mit drei Kohlenstoffatomen verbunden ist oder
  • dass eine Hydroxylgruppe oder eine sonstige Funktionelle Gruppe an ein Kohlenstoffatom gebunden ist, das drei weitere Kohlenstoffsubstituenten besitzt.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Dies führt bei allen tertiären Verbindungen zu einer sterischen Hinderung der funktionellen Gruppe und dazu, dass typische Reaktionen schwerer oder teilweise gar nicht ablaufen.

Beispiele dafür sind tertiäre Amine, oder das zentrale Kohlenstoffatom in Isobutan.

Siehe auch:

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tertiär_(Chemie) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.