Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Transformatorenöl



Transformatorenöl ist ein hochraffiniertes Mineralöl, das bei hohen Temperaturen stabil ist.

Es wird in der Hochspannungstechnik in Transformatoren, Kondensatoren und Schaltern zur Isolation, zur Funkenlöschung und zur Kühlung verwendet.

Früher wurde aufgrund seiner Unbrennbarkeit Transformatorenöl verwendet, welches Polychlorierte Biphenyle enthielt. Solches Öl ist giftig und heute praktisch weltweit verboten.

Als Alternative zum klassischen Transformatorenöl kommen synthetische Ester als Isolierflüssigkeit in Frage. Diese bieten eine sehr viel geringere Brandgefahr (schwer entzündlich) bei zum Teil besserer Wärmeleitfähigkeit. Außerdem sind sie biologisch abbaubar. Deshalb wird ihr Einsatz für Windkraftanlagen, insbesondere solchen auf dem Meer, empfohlen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Transformatorenöl aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.