Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Ultraschallgerät



Ein Ultraschallgerät, auch Ultraschallsystem genannt, ist ein Gerät, mit dem in der Medizin eine Ultraschalluntersuchung (Sonografie) oder in der Industrie eine Ultraschallprüfung durchgeführt wird. Das medizinische Gerät besteht aus einer oder mehreren auswechselbaren Ultraschallsonde(n), die an eine Signalprozessoreinheit angeschlossen sind. Weitere Datenverarbeitungskomponenten ermöglichen die Echtzeitdarstellung der errechneten Bilder auf einem Monitor, die Manipulation von Verarbeitungsparametern über Dreh- und Schieberegler, das Speichern von Bildern und Sequenzen auf Festplatten oder Wechseldatenträgern, die Erfassung von Patienten- und Untersucherdaten über eine Tastatur und die Ausgabe von Bildern an einen Drucker und/oder ein Picture Archiving and Communication System.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Ein medizinisches Ultraschallgerät kostet heute (2004) je nach Ausstattung circa 20.000 bis 500.000 Euro.

Zum Ende des 20. Jahrhunderts konsolidierte sich der bis dahin von vielen kleineren Herstellern dominierte Markt durch Aufkäufe der vier großen Teilnehmer des Medizingerätesektors (Philips Medizin Systeme, GE Medical Systems, Siemens und Toshiba). Führender Anbieter für tragbare Ultraschallgeräte ist Sonosite.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ultraschallgerät aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.