Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Verzweigungsgrad



Der Verzweigungsgrad von Polymeren ist ein Parameter g, der den Effekt von langkettigen Seitenarmen auf die Größe des verzweigten Makromoleküls in Lösung angibt. Der Verzweigungsgrad g ist definiert als das Verhältnis des Effektivwerts des Trägheitsradiuses eines verzweigten Moleküls zum Effektivwert eines ansonsten identischen linearen Moleküls mit der gleichen relativen Molmasse in dem gleichen Lösungsmittel, bei der gleichen Temperatur:

g = < sb2 > / < sl2 > .

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Verzweigungsgrad aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.