Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

WD-40



  WD-40 ist ein Kriechöl der Firma WD-40 Company mit dem Firmenhauptsitz in San Diego, USA. Es wird als Rostlöser, Schmierstoff, Kontaktlöser, Korrosionsschutz und Reiniger verwendet.

Eine der ersten Anwendungen des Produkts geschah durch die Firma Convair, die WD-40 einsetzte, um die Hülle der Atlas Trägerrakete vor Rost und Korrosion zu schützen.[1] Der erste kommerzielle Vertrieb im Einzelhandel erfolgte 1958 in San Diego.

Inhaltsverzeichnis

Produkte

Die Bezeichnung WD-40 leitet sich ab von „Water Displacement perfected on the 40th try“ (deutsch: ‚Wasserverdränger, 40. Versuch‘[2], die exakte Zusammensetzung des auf Petroleum basierenden Hilfsstoffs ist nur dem Hersteller bekannt.

In Deutschland und Österreich ist WD-40 das einzige von der Firma vertriebene Produkt. Im amerikanischen Markt bietet die „WD-40 Company“ eine Reihe von Reinigungs- und Schmiermitteln an.

Ähnliche Produkte

Andere Markennamen für Kriechöle sind BUTOL (Fa. Buchem Chemie und Technik), Caramba (Fa. Caramba Chemie), Kontakt 40 (Fa. CRC Kontakt Chemie), Teslanol (Fa. Induchem) und ULTRASLIDE (Fa. Molyslide).

Einsatz

WD-40 ist durch sein weites Einsatzspektrum in Europa seit den 1990er Jahren in Service und Werkstatt sowohl im gewerblichen wie privaten Einsatz verbreitet.

Gebinde

WD-40 wird im Fachhandel mit drei verschiedenen Sprühsystemen (Classic, Smart Straw, Power), sowie in Stiftform angeboten.[3] Im Großhandel sind zudem Gebinde zur Befüllung von Pumpzerstäubern verfügbar.

References

  1. http://www.wd40.com/AboutUs/our_history.html
  2. http://www.wd40.com/AboutUs/our_history.html
  3. http://www.wd40.de/markenportfolio_de.php
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel WD-40 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.