Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Schmelzaufschluss

Firmen Schmelzaufschluss

CEM GmbH, Deutschland

Die drei Buchstaben CEM stehen für CHEMIE, ELEKTRONIK und MASCHINENBAU, also die drei Berufe der 3 Gründer, die Mitte der 70er Jahre das erste Mikrowellen-Laborgerät konstruierten. Heute ist CEM weltweit mit über 300 "Mikrowellenexperten" tätig, u. a. auch im europäischen Zentrum der CEM GmbH in Ka mehr

Fluxana GmbH & Co. KG, Deutschland

FLUXANA® - XRF Application Solutions Unser Kundenkreis sind die Anwender der Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA). Diese spektroskopische Methode wird zur Elementanalyse eingesetzt. Damit kann die anorganische Zusammensetzung einer Substanz / eines Produktes bestimmt werden. Anwendung findet die Methode mehr

MLS GmbH, Deutschland

Die Firma MLS wurde 1988 gegründet und ist ein international führendes Unternehmen im Bereich Mikrowellentechnik für Anwendungen im chemischen Laborbereich. Die Produktpalette umfasst Mikrowellensysteme für die analytische und organische Chemie sowie Analysengeräte für die Quecksilberbestimmung. MLS mehr

Alle Firmen zu Schmelzaufschluss

Produkte Schmelzaufschluss

Automatisierte Probenaufschlussgeräte

Ihre Lösung für die tägliche Herausforderung im analytischen Labor mehr

Schmelzaufschluss für die Röntgenfluoreszenz

FLUXANA bietet elektrische und gasbetriebene Schmelzaufschlusssysteme an, die höchste Präzision in der Analytik mit RFA oder ICP erreichen mehr

Vollelektrisches Schmelzaufschlussgerät zur Probenvorbereitung für die RFA- und ICP-Analytik

Vollelektrisch – es werden keine weiteren Medien, wie z.B. Kühlwasser, benötigt ✓ Robuste, einzeln geregelte Heizelemente aus Keramik für eine hohe Ausfallsicherheit ✓ Nachträglich vor Ort aufrüstbar auf bis zu drei Probenpositionen für höheren Durchsatz ✓ mehr

Alle Produkte zu Schmelzaufschluss

Videos Schmelzaufschluss

Schmelzaufschluss für die Röntgenfluoreszenz

Schmelzaufschluss für die Röntgenfluoreszenz mehr

Der schnellste Muffelofen der Welt

Unter Veraschungen in einem Muffelofen versteht man die thermische Zersetzung kohlenwasserstoffhaltiger Produkte, wobei die anorganischen Bestandteile zurück bleiben. So werden konventionelle Muffelöfen schon seit langer Zeit für die verschiedensten Veraschungen eingesetzt. Dabei wird eine Probe in mehr

Verwandte Themen

Merkliste

Hier setzen Sie das nebenstehende Thema auf Ihre persönliche Merkliste

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.