Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Hexan



Strukturformel
Allgemeines
Name Hexan
Andere Namen

n-Hexan

Summenformel C6H14
CAS-Nummer 110-54-3
Kurzbeschreibung farblose, schwach benzinartig riechende Flüssigkeit
Eigenschaften
Molare Masse 86,17 g·mol−1
Aggregatzustand flüssig
Dichte 0,659 g·cm−3
Schmelzpunkt -95 °C
Siedepunkt 68,7 °C
Dampfdruck

162 hPa

Löslichkeit

gut in unpolaren Lösungsmitteln, 0,05 g·l−1 in Wasser (20 °C)

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I
R- und S-Sätze R: 11-38-48/20-62-65-67-51/53
S: (2-)9-16-29-33-36/37-61-62
MAK

50 ml·m−3, 180 mg·m−3

LD50

25000 mg·kg−1

WGK 2 – wassergefährdend
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Hexan ist eine den Alkanen (gesättigte Kohlenwasserstoffe) zugehörige chemische Verbindung. Es ist eine farblose Flüssigkeit mit der Summenformel C6H14. Hexan hat fünf Isomere.

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften

Hexan ist eine farblose, flüchtige Flüssigkeit, die leicht nach Benzin riecht. Hexan bricht das Licht ähnlich wie Wasser mit einer Brechzahl von 1,3748. Der Flammpunkt liegt bei -22 °C, die Zündtemperatur bei 240 °C. Die relative Dielektrizitätskonstante ist bei 20 °C 1,8. In Wasser ist es unlöslich, in organischen Lösungsmitteln wie Alkohol, Ether und Benzol ist es gut löslich.

Isomere

Hexan hat fünf Isomere (weitere Bezeichnungen).

  1. n-Hexan
  2. 2-Methylpentan (selten: Isohexan)
  3. 3-Methylpentan
  4. 2,2-Dimethylbutan (selten: Neohexan)
  5. 2,3-Dimethylbutan (sehr selten: Diisopropyl)

Verwendung

Hexan wird zuweilen in der organischen Chemie als Lösungsmittel eingesetzt. Da es Polystyrol im Gegensatz zu vielen organischen Lösemitteln nicht angreift und leicht flüchtig ist, dient es als Solvens für Styroporkleber.

Gefahren

Hexan weist Suchtpotential auf und ist gesundheitsschädlich. Hexan ist wassergefährdend (WGK 2). Zwischen einem Luftvolumenanteil von 1,1 bis 7,5 Prozent bildet es explosive Gemische. Hexan wird im Körper zu 2,5-Hexandion metabolisiert, dieses führt zu Nervenschäden und wird über den Urin ausgeschieden.

Tabellenwerke

  • Tabelle mit Lösungsmittelpolaritäten (Alkane)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hexan aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.