Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

EU fördert Vinnolit-Projekt zum Wasserrecycling

Ultrafiltration von Prozessabwasser senkt Wasserverbrauch in Knapsack um 200.000 m3 pro Jahr

09.12.2008

Vinnolit

Ultrafiltrationsanlage zum Recycling von Prozessabwasser aus der PVC-Produktion

Vinnolit ist ein Hersteller des Kunststoffs PVC und betreibt im Chemiepark Knapsack mehrere Produktionsbetriebe mit denen PVC und Natronlauge aus den Rohstoffen Steinsalz, Ethylen und elektrischer Strom hergestellt werden. Im April 2008 wurde bei Vinnolit Knapsack mit „PVClean“ eine - von der EU-Kommission im Rahmen des LIFE III-Programms geförderte – Anlage zum Recycling des Prozessabwassers eines Suspensions-PVC-Betriebs im großtechnischen Maßstab in Betrieb genommen.

„Mit der neuen Technologie werden in Knapsack 200.000 m3 Abwasser pro Jahr recycelt“, sagt Vinnolit-Standortleiter Dr. Thomas Schäfer. Die Abwassermenge wird laut Unternehmen deutlich reduziert und der Frischwasserverbrauch entsprechend verringert. Die erfolgreiche Technologieentwicklung ist nach eigenen Angaben von besonderem Interesse, da das Suspensions-Verfahren mit einem Anteil von etwa 90% das weltweit wichtigste Verfahren zur Herstellung von PVC ist.

Das bei der Polymerisation von PVC eingesetzte Wasser wird im weiteren Prozessverlauf wieder abgetrennt und fiel bislang als Abwasserstrom zur Kläranlage an. Dieses Wasser konnte bisher nicht wieder verwendet werden, da der unbehandelte Abwasserstrom in geringer Menge Produkt enthält. Erst nach erfolgreicher Abtrennung dieser Partikel aus dem Abwasser kann es anstelle von Frischwasser wieder bei der Polymerisation eingesetzt werden.

„Das Grundprinzip erscheint einfach, in der Vergangenheit sind jedoch mehrere Anläufe von PVC-Herstellern aufgrund technischer Probleme und einer fehlenden Wirtschaftlichkeit gescheitert“, erläutert Heribert Schmitz, der Leiter des Produktionsteams S-PVC bei Vinnolit Knapsack. „Wir danken daher dem nordrhein-westfälischen Umweltministerium und der EU-Kommission für die Unterstützung und Förderung dieses Projekts, das einen technischen Durchbruch darstellt.“

Die prinzipielle Machbarkeit einer Ultrafiltration wurde in Vorversuchen im Labor- und Technikumsmaßstab nachgewiesen und die physikalisch-chemischen Grundlagen zur Auslegung der Anlage im Produktionsmaßstab erarbeitet. Die Trennaufgabe wird mit einer Keramikmembran mit einem Porendurchmesser von 50 Nanometern bewältigt. Damit gelingt laut Unternehmen eine vollständige Abtrennung der PVC-Partikel aus dem Abwasser.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Vinnolit
  • News

    Vinnolit investiert in Gendorf

    Vinnolit, ein Unternehmen der Westlake-Gruppe, erweitert die Chlorkapazität am Standort Gendorf. Zum Einsatz kommt die neueste, besonders energieeffiziente ThyssenKrupp Uhde Single-Element-Membrantechnologie. Parallel dazu wird bis Ende 2021 auch die VCM-Kapazität in Vinnolit-eigener Techno ... mehr

    Vinnolit-Geschäftsführer wird Vice President bei Westlake

    Dr. Karl-Martin Schellerer, Geschäftsführer des PVC-Herstellers Vinnolit, hat seit 31. Juli 2017 die Funktion des Vice President – Europe & Asia Vinyls Chemicals bei Westlake Chemical übernommen. Schellerers neuer Verantwortungsbereich umfasst neben der Geschäftsführung der Vinnolit-Gruppe ... mehr

    Westlake Chemical beruft Dr. Schellerer zum Vice President und General Manager von Vinnolit

    Die Westlake Chemical Corporation gab bekannt, dass Dr. Karl-Martin Schellerer als Vice President und General Manager Vinnolit bei Westlake Chemical eingetreten ist und in dieser Funktion an Robert Buesinger, Senior Vice President Vinyls, berichten wird. Dr. Schellerer wird Dr. Josef Ertl, ... mehr

  • Firmen

    Vinnolit GmbH & Co. KG

    Die Vinnolit GmbH & Co. KG ist einer der führenden PVC-Rohstoffhersteller in Europa und der weltweite Markt- und Technologieführer bei PVC-Spezialitäten. Vinnolit produziert und vermarktet ein breit gefächertes PVC-Produktsortiment das alle gängigen PVC-Anwendungen abdeckt, die z.B. im Bau ... mehr

    Vinnolit GmbH & Co. KG

    Die Vinnolit GmbH & Co. KG ist einer der führenden PVC-Hersteller in Europa und gehört weltweit zu den Top 10 der PVC-Industrie. Die nationalen und internationalen Aktivitäten des Unternehmens werden aus Ismaning bei München gesteuert. Produktionsstandorte sind in Burghausen, Gendorf, Knap ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.