Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

163 Aktuelle News von ETH Zürich

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Wie Einkommen den Treibhausgas-Ausstoss beeinflussen

Frauen haben einen kleineren ökologischen Fussabdruck als Männer

18.02.2019

Je höher das Einkommen von Schweizern ist, desto höher sind ihre Treibhausgasemissionen. Doch wie stark wirken sich Einkommensunterschiede tatsächlich aus und wie stark unterscheiden sich die Emissionen der Haushalte? Die Hauptunterschiede liegen bei der Mobilität und beim Wohnen. Bei der ...

mehr

image description
ETH-Spin-off-Maschine läuft auf Hochtouren

27 Unternehmen wurden 2018 gegründet – so viele wie noch nie

08.01.2019

Die ETH Zürich erlebte 2018 ein neues Hoch bei den Spin-off-Gründungen: Insgesamt 27 Gründerteams wagten den Schritt in die Selbständigkeit. Während in den Nullerjahren an der ETH im Schnitt pro Jahr 13 Spin-offs gegründet wurden, waren es in den Zehnerjahren bis anhin rund 24. Für Detlef ...

mehr

image description
Synthesemethoden ausgezeichnet

18.12.2018

Der diesjährige Ruzicka-Preis geht an Christof Sparr, Assistenzprofessor an der Universität Basel. Der 38-jährige ETH-Alumnus wird damit für seine herausragenden Leistungen bei der Entwicklung neuer Synthesemethoden geehrt. Christof Sparr wurde 1980 in Appenzell geboren. Er studierte er an der ...

mehr

image description
Zäher, härter, bruchfester: Künstliches Perlmutt nach Mass

Forscher entwickelten ein von Perlmutt inspiriertes Material, dessen physikalische Eigenschaften gezielt eingestellt werden können

14.12.2018

Natürliches Perlmutt, wie es beispielsweise Muscheln bilden, ist eines der härtesten, stabilsten und steifsten Naturmaterialien, Forscher sind seit jeher davon fasziniert. Der Aufbau von Perlmutt ist gar nicht einmal so komplex: unter dem Elektronenmikroskop sieht es aus wie eine ...

mehr

image description
Die steifsten Leichtbaumaterialien überhaupt

13.12.2018

ETH-Wissenschaftler haben eine Konstruktionsweise entwickelt, welche Leichtbaumaterialien maximale Steifigkeit verleiht. Eine noch steifere Konstruktionsweise zu entwickeln, ist praktisch unmöglich. 3D-Druck und andere additive Fertigungsverfahren ermöglichen es, Materialien mit bisher ungeahnt ...

mehr

image description
Künstliches Magnetfeld erzeugt exotisches Verhalten in Graphenschichten

04.12.2018

Eine einfache Schicht Graphen hat bemerkenswerte Eigenschaften aufgrund eines Quantenphänomens in seiner Elektronenstruktur namens Dirac-Kegel nach dem britischen theoretischen Physiker Paul Dirac (1902-1984), der 1933 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet wurde.Noch interessanter wird das ...

mehr

image description
Massgeschneiderte Emulsionen

Lang gehegter Wunsch von Forschung und Industrie erfüllt

20.11.2018

ETH-Materialforscher entwickeln ein Verfahren, mit dem sie Tröpfchen in einer Emulsion gezielt und kontrolliert mit Partikeln ummanteln können, um sie zu stabilisieren. Damit erfüllen sie einen lang gehegten Wunsch von Forschung und Industrie. Mayonnaise ist ein Paradebeispiel für eine Emulsion, ...

mehr

Der Computer als Super-Mikroskop für lebenswichtige Moleküle

Wie Computerchemie die Medizin weiterbringt

19.11.2018

Die Computerchemikerin Sereina Riniker hat den Latsis-Preis der ETH Zürich gewonnen. Ausgezeichnet wird sie für die Entwicklung neuer Methoden, mit denen sich Molekülbewegungen simulieren lassen. Wer die Grundlagen des Lebens bis ins Kleinste verstehen will, kommt an den Atomen nicht vorbei. ...

mehr

image description
«Synchronisiertes» Licht

Sandwich-Struktur aus Nanokristallen als Quantenlichtquelle

09.11.2018

Wenn Fotoemitter miteinander kooperieren, dann strahlen sie gleichzeitig, ein Phänomen, das als Superfluoreszenz bekannt ist. Forschenden der Empa, der ETH Zürich und IBM Research Zürich ist es gelungen, diesen Effekt mit Hilfe von geordneten Nanokristall-Strukturen künstlich zu erzeugen. Die ...

mehr

image description
Perfekte Umkehr

29.08.2018

Komplexe Strukturen perfekt umzukehren ist technisch sehr wichtig. ETH-Forschern ist es nun gelungen, die magnetische und elektrische Struktur von Materialien mit einem einzigen magnetischen Feldpuls umzudrehen. Wenn es unangenehm laut wird, kommt seit einigen Jahren in Kopfhörern oder ...

mehr

Seite 1 von 17
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.