Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

API-Grad



Einheit
Norm Angloamerikanisches Maßsystem,
Pseudomaßeinheit
Einheitenname API-Grad
Einheitenzeichen {}^{\circ}\mathrm{API}
Dimensionsname Spezifisches Volumen des Rohöls
Dimensionssymbol -
In SI-Einheiten 1
Benannt nach American Petroleum Institute

API-Grad (American Petroleum Institute-Grad) ist eine konventionelle, in den USA gebräuchliche, Dichteeinheit für Rohöle. Sie wird weltweit zur Charakterisierung und als Qualitätsmaßstab von Rohöl verwendet.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Der API-Grad ergibt sich aus der relativen Dichte des Rohöls bei 60 °F (15 5/9 °C) bezogen auf Wasser durch

\textrm{API-Grad} = \frac{141{,}5}{\rho_\mathrm{rel}} - 131{,}5

Man bezeichnet Rohöl über 31,1 °API als "leicht", zwischen 22,3 °API und 31,1 °API als "mittel" und unter 22,3 °API als "schwer". Der API-Grad wird in der Regel dem Sortennamen beigestellt.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel API-Grad aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.