Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Aethusin



Strukturformel
Allgemeines
Name Aethusin
Andere Namen

(2E,8E,10E)-Trideca-2,8,10-trien-4,6-diin

Summenformel C13H14
CAS-Nummer 463-34-3
Kurzbeschreibung farbloses Öl
Eigenschaften
Molare Masse 170,25 g·mol−1
Aggregatzustand flüssig
Schmelzpunkt 23 °C
Löslichkeit

unlöslich in Wasser, sehr gut löslich in Chloroform, Ether, unpolaren Lösungsmitteln

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung

R- und S-Sätze R: ?
S: ?
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Aethusin ist ein giftiger Inhaltsstoff der Hundspetersilie (Aethusa cynapium L.). Es ist ein ungesättigter Kohlenwasserstoff aus der Klasse der Polyine und strukturell eng verwandt mit dem giftigeren Cicutoxin des Wasserschierlings (Cicuta virosa L.). Der höchste Giftgehalt mit bis zu 1 % findet sich im Wurzelstock der Pflanze. Die Giftwirkung äußert sich in Durchfall, Leibschmerzen, Krämpfen bis hin zur Atemlähmung. Die LD50(Maus, peroral) liegt mit über 100 mg/kg recht hoch.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Aethusin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.