Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Atomoxetin



Strukturformel
Bezeichnungen
Freiname Atomoxetin
IUPAC-Name (3R)-N-methyl-3-(2-methylphenoxy)- 3-phenyl-propan-1-amin
Summenformel C17H21NO
CAS-Nummer 83015-26-3
Chemisch-physikalische Daten
Molare Masse 255,355 g/mol
Schmelzpunkt 172 °C
Siedepunkt
Pharmakologische Eigenschaften
Wirkstoffklasse Sympathomimetikum, Stimulans
Wirkmechanismus Selektiver Noradrenalin- Wiederaufnahmehemmer
ATC-Code BA09
DrugBank-Nr. APRD00614
Pharmakologische Daten
Bioverfügbarkeit 63 - 94 %
Proteinbindung 40 %
Verteilungsvolumen
Plasmahalbwertszeit 5 h
LD50 (Ratte) 196 mg/kg (peroral)
Fertigarzneimittel
Strattera®

Atomoxetin ist ein ursprünglich zur Behandlung von Depressionen entwickelter Arzneistoff, der sich für Depressionen jedoch als unwirksam erwiesen hat und dessen chemische Struktur stark derjenigen von Fluoxetin ähnelt. Im Gegensatz zum SSRI Fluoxetin soll Atomoxetin selektiv die Wiederaufnahme (Re-Uptake) von Noradrenalin aus dem synaptischen Spalt hemmen (NARI).

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Atomoxetin wurde im März 2005 in Deutschland für die Indikation ADHS zugelassen und wird unter dem Namen (Strattera®) von der Firma Eli Lilly and Company vermarktet.

Atomoxetin unterliegt in Deutschland im Gegensatz zu den bislang bei ADHS eingesetzten Stimulanzien (insbesondere Methylphenidat) nicht dem Betäubungsmittelgesetz.

Hinsichtlich der Behandlung von Kindern und Jugendlichen sind prinzipiell ähnliche Vorsichtsmaßnahmen wie bei den Serotonin-Wiederaufnahmehemmern zu beachten. Darüber hinaus liegt seit September 2005 ein Rote-Hand-Brief des Herstellers vor, in dem über ein signifikant erhöhtes Risiko der Begünstigung oder Auslösung von aggressivem Verhalten, Suizidalität und Suizidhandlungen unter Atomoxetin im Vergleich zu Placebo bei Kindern, nicht aber bei Erwachsenen informiert wird. Bei Auftreten von Suizidgedanken unter dem Medikament soll die Einnahme beendet werden. Während der Atomoxetin-Anwendung ist aufmerksam auf Anzeichen für Suizidalität zu achten. Leberschäden sind aufgetreten und haben zu Warnhinweisen durch den Hersteller geführt.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Atomoxetin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.