Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Atorvastatin



Steckbrief
Name (INN) Atorvastatin
Wirkungsgruppe

Statine

Handelsnamen

Sortis®

Klassifikation
ATC-Code AA05BX03
CAS-Nummer 134523-00-5
Verschreibungspflichtig: Ja


Fachinformation (Atorvastatin)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: (3R,5R)-7-[2-(4-Fluorphenyl)-5-
isopropyl-3-phenyl-4-(phenylcarbamoyl)
pyrrol-1-yl]-3,5-dihydroxyheptansäure
Summenformel C33H35FN2O5
Molare Masse 558,64 g/mol

Atorvastatin ist der Freiname eines Arzneistoffes aus der Gruppe der Statine. Er ist der Wirkstoff des weltweit am meisten verkauften Medikamentes, das im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) unter dem Namen Sortis®, weltweit in den meisten Ländern unter dem Namen Lipitor® im Handel ist und erstmals im Jahr 1997 von der Firma Warner-Lambert in den Handel gebracht wurde. Heute wird es von der Firma Pfizer vertrieben und erreichte im Jahr 2004 Umsätze von 10,9 Milliarden US-Dollar.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Handelsformen

Atorvastatin wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz unter dem Namen Sortis® als Tablette in den Dosierungen 10, 20, 40 und 80 mg verkauft. In den meisten Ländern ist Atorvastatin unter dem Namen Lipitor® im Handel.

Weitere Bezeichnungen sind:

  • Ampliar (Argentinien)
  • Ateroclar (Argentinien)
  • Cardyl (Spanien)
  • Prevencor (Spanien)
  • Tahor (Frankreich)
  • Torvast (Italien)
  • Totalip (Italien)
  • Xarator (Italien)
  • Zarator (Spanien, Portugal, Dänemark).[1]
  • Atoris (Polen)

Wirkmechanismus

Atorvastatin ist ein kompetitiver HMG-CoA-Reduktasehemmer. Die HMG-CoA-Reduktase wirkt als Katalysator bei der Reduktion des 3-Hydroxy-3-methylglutaryl-Coenzym A zu Mevalonat, welche einen begrenzenden Schritt in der hepatischen Cholesterinsynthese darstellt.

Durch die Absenkung der Cholesterinsynthese steigern die Leberzellen die Anzahl der LDL-Rezeptoren auf der Zelloberfläche, so dass die LDL-Aufnahme in die Leberzelle erhöht und damit der LDL-Spiegel im Blut verringert wird.

Wirkstärke

Atorvastatin gilt als derzeit stärkstes Statin am deutschen Markt und ist etwa 2-3x stärker als Simvastatin (10 mg Atorvastatin entsprechen etwa 20-30 mg Simvastatin). Stärker als Atorvastatin ist das am deutschen Markt derzeit nicht verfügbare Rosuvastatin.

Marktbedeutung

Atorvastatin hat auf dem weltweiten Statinmarkt einen Marktanteil von ca. 40-50%. Auf dem deutschen Markt lag der Marktanteil Ende 2003 bei etwa 50%. Anfang 2004 trat eine Gesundheitsreform in Kraft, innerhalb welcher für alle Statine ein Festbetrag festgelegt wurde. Die Firma Pfizer beschloss, die Preise für Sortis nicht an die Festbeträge anzupassen, so dass seitdem bei der Verordnung von Sortis® eine höhere Zuzahlung für die Patienten anfiel. Infolge dieser Aktion sank der Marktanteil in Deutschland auf etwa die Hälfte. Begründet wurde diese Maßnahme seitens des Herstellers mit wirtschaftlichen Gründen im internationalen Zusammenhang.

Quellen

  1. Siehe http://www.musc.edu/pharmacyservices/Drugs/A/Atorvastatin.htm
Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Atorvastatin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.