Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Aurantia



Strukturformel
Keine Strukturformel vorhanden
Allgemeines
Name Aurantia
Andere Namen
  • Cl 10360
  • Kaisergelb
  • Ammonium-2,4,6-trinitrophenyl-N-(2,4,6-
    trinitrocyclohexa-2,5-dien-1-yliden)amid
Summenformel C12H8N8O12
CAS-Nummer 33012-29-2
Kurzbeschreibung ziegelrotes Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 456,24 g·mol−1[1]
Aggregatzustand fest
Löslichkeit

wenig löslich in Wasser, löslich in Alkohol

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung

R- und S-Sätze R: ?
S: ?
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Als Aurantia (oder auch Kaisergelb) bezeichnet man einen zum Färben von Wolle und Seide verwendeten Teerfarbstoff. Das ziegelrote Pulver färbt prachtvoll gelb. Der von Emil Kopp 1873 in Zürich entdeckte Farbstoff[2] wurde vor allem zur Färbung von Leder eingesetzt.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Aurantia ist das Ammoniaksalz des Hexanitrodiphenylamins. Man stellt es aus Diphenylamin durch Nitrierung als Ammoniakverbindung des Hexanitrodiphenylamins her. Manchmal wird allerdings auch das Natriumsalz des Hexanitrodiphenylamins als Aurantia bezeichnet.

Sicherheitshinweise

Die mit Aurantia gefärbten Gewebe können, auf der bloßen Haut getragen, unangenehme Hautaffektionen hervorrufen.

Quellen

  1. Hazardous materials list (englisch)
  2. Abschnitt und Bilder von Aurantia bei Picture Library (englisch)
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Aurantia aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.