Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Emil Kopp



Emil Kopp (* 3. März 1817 in Warselnheim (Elsass); † 30. November 1875 in Zürich) war ein deutscher Chemiker.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Leben

1847 erhielt er eine Professor für Toxikologie und Chemie an der Ecole superieure de Pharmacie in Straßburg. 1849 ging er als Professor für Physik und Chemie nach Lausanne und wurde 1852 Chemiker in einer Alizarin Fabrik in der Nähe von Manchester. 1868 erhielt er eine Professor für Technologie in Turin. 1871 wurde er Ordinarius für technische Chemie an der Polytechnischen Institut Zürich (heute die ETH Zürich)[1] und entdeckte dort den Teerfarbstoff Aurantia. Er starb am 30. November 1975 in Zürich.

Quellen

  1. Liste der Professoren an der ETH
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Emil_Kopp aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.