Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Bayer HealthCare



Bayer HealthCare
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründung 2003
Unternehmenssitz Leverkusen
Mitarbeiter 51.400 (weltweit)
Umsatz 11,724 Milliarden Euro
Branche Pharma
Produkte Medikamente
Website www.bayerhealthcare.com

Die Bayer HealthCare AG (BHC) ist seit Oktober 2003 ein rechtlich selbstständiges Unternehmen und ein Teilkonzern der Bayer AG.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Bayer HealthCare mit Sitz in Leverkusen erforscht, entwickelt, produziert und vertreibt medizinische Produkte, die der Vorsorge, der Diagnose und der Behandlung von Krankheiten dienen.

Wichtige Produktionsstätten sind die Bayerwerke in Leverkusen, Wuppertal, Bitterfeld und Bergkamen.

Im Jahr 2006 wurde die Schering AG von Bayer übernommen und Bayer Healthcare angegliedert. Daraus entstand das neue Unternehmen Bayer Schering Pharma AG, welches eine neue Division innerhalb des Unternehmens darstellt. Aus diesem Zusammenschluss ist die BHC eines der größten Pharmaunternehmen der Welt. Der Hauptsitz ist in Berlin.

Wichtigste und bekannteste Produkte der Bayer HealthCare AG sind Aspirin, Lefax, Talcid, Bepanthen, Rennie, Ascensia; aus Bayer Schering Pharma: Betaferon, Isovist, Magnevist, Diane etc.

Gliederung

Das Unternehmen gliedert sich in vier Divisionen.

Division Standort Anteil am BHC-Geschäft
Animal Health Monheim am Rhein, Deutschland 9%
Consumer Care Morristown, USA 18%
Diabetes Care Tarrytown, USA 22%
Pharma Wuppertal, Deutschland 39%

100% Tochtergesellschaft ist die Bayer Vital GmbH zuständig für den Vertrieb der Produkte in Deutschland.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bayer_HealthCare aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.