Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Braun-Lipoprotein



Das Braun-Lipoprotein kommt bei Gram-negativen Bakterien in großer Zahl als Membranmolekül vor. Es ist über kovalente Bindungen fest an die Mureinschicht gebunden, und mit seinem hydrophoben Kopf in der äußeren Membran verankert. Auf diese Weise verbindet es die äußere Membran mit der Mureinschicht, und dient gleichzeitig als Abstandhalter, um den periplasmatischen Raum offen zu halten. Bei Gram-positiven Bakterien kommt es mangels äußerer Membran nicht vor.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Braun-Lipoprotein aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.