Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Brine



Brine (Aussprache: 'brain) ist eine (beinahe) gesättigte Kochsalzlösung in Wasser.

Bei einer thermischen Meerwasserentsalzungsanlage ist es das im Kreislauf geführte Meerwasser, das mit Temperaturen von bis zu 115°C auf 50% höheren Salzgehalt gegenüber normalem Meerwasser konzentriert wird. Brine ist eine außerordentlich korrosiv wirkende Flüssigkeit, der nur besonders passivierte Werkstoffe widerstehen können.

Weitere Bedeutung

Als Brine wird auch die Salzlake bezeichnet, die ursprünglich zur Haltbarmachung von Fleisch diente, heute wird der Begriff jedoch zunehmend als Synonym für eine Marinade auf Salzbasis (aber mit weiteren Gewürzen) benutzt.

Eine Brine wird vor allem für die Zubereitung von Grillhähnchen genutzt. Durch das Einlegen wird das Huhn saftig und zart.

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Brine aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.