Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Cabot Corporation



Die Cabot Corporation, auch kurz Cabot, ist ein weltweit tätiges Industrieunternehmen der Spezialchemie. Der Hauptsitz befindet sich in Boston (Bundesstaat Massachusetts, USA), produziert wird an mehr als 40 Standorten. Die drei deutschen Standorte sind Hanau, Frankfurt am Main und Rheinfelden (Baden).

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Die Geschäftsbereiche der Cabot sind „Carbon Black“ (technische Ruße), „Metal Oxides“ (Metalloxide), „Supermetals“ (Sondermetalle) und „Specialty Fluids“ (Spezialflüssigkeiten). Hergestellt werden unter anderem hochdisperse Kieselsäure und Aluminiumoxide, Aerogele, technische Ruße für die Reifen- und Gummiindustrie, Plastik-Masterbatches, Farbpigmente für den Inkjet-Druck, Sondermetalle (Niobium, Tantal, u.a.) sowie Spezialflüssigkeiten für Tiefbohrungen.

Das Unternehmen wurde 1882 von dem Bostoner Godfrey Lowell Cabot (1861-1962) unter dem Namen „Godfrey L. Cabot, Inc.“ gegründet. Zu Beginn und bis ins 20. Jahrhundert war Cabot spezialisiert auf Halbmetalle und Pharmazeutika, Anfang des 21. Jahrhundert wurde das Portfolio ergänzt um kleine elektronische Bauteile.

Die Cabot Corporation erzielt einen Jahresumsatz von 2,5 Milliarden US-Dollar und beschäftigt etwa 4400 Mitarbeiter (Stand jeweils 2006).

Weblink

  • Website der Cabot Corporation
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Cabot_Corporation aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.