Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Cataplerotische Reaktionen



Cataplerotisch (griechisch: entleeren) heißen Reaktionen, die vornehmlich zu anabolen Stoffwechselwegen gehören und für diese dem Citratzyklus Intermediate entnehmen. Im Gegensatz dazu stehen anaplerotische Reaktionen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Wichtige Intermediate für solche Reaktionen sind Citrat (z. B. für die Cholesterol- und Fettsäure-Biosynthese), Succinyl-CoA (für die Porphyrin-Biosynthese), L-Malat (für die Gluconeogenese), Oxaloacetat und Ketoglutarat (z. B. für den Aminosäuremetabolismus).

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Cataplerotische_Reaktionen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.