Meine Merkliste
my.chemie.de  
Login  

Diacetonalkohol



Strukturformel
Allgemeines
Name Diacetonalkohol
Andere Namen

DAA,
4-Hydroxy-4-methyl-2-pentanon,
4-Hydroxy-4-methylpentanon-2,
4-Hydroxy-4-methylpentan-2-on

Summenformel C6H12O2
CAS-Nummer 123-42-2
Kurzbeschreibung farblose Flüssigkeit mit süßlichem Geruch
Eigenschaften
Molare Masse 116,16 g·mol−1
Aggregatzustand flüssig
Dichte etwa 0,93 g·cm−3
Schmelzpunkt –44 °C
Siedepunkt 168 °C
Dampfdruck

1.1 hPa

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I
R- und S-Sätze R: 36
S: (2-)24/25
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Diacetonalkohol (DAA) ist eine organische Verbindung. Der Reinstoff ist ein farblose Flüssigkeit mit einem leicht süßlichen Geruch.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Herstellung

DAA wird aus Aceton hergestellt, indem man unter dem Einfluss basischer Reagenzien je zwei Acetonmoleküle aldolartig dimerisieren lässt.

Verwendung

Er wird als Lösungsmittel z. B. für Natur- und Kunstharzlacke sowie für Farbstoffe verwendet. Zudem ist es eine Zwischenstufe für die Mesityloxid-Produktion und Ausgangsstoff für Duftstoffe.

Bedeutung als Komplexligand

Es sind einige Komplexe bekannt, die DAA als Liganden enthalten, z. B. die polymeren Komplexe

[CoCl2DAA]n,
[FeCl2DAA]n,
[ZnCl2DAA] oder auch
MnBr2(DAA)2 und
[Mn(DAA)3] 2+[MnI4] 2- · DAA
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Diacetonalkohol aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.